News

19.07.2021 Hilfsfonds des BDRG für Opfer der Flutkatastrophe

Hallo Zuchtfreunde / -innen,
angesichts der Flutkatastrophe, wovon die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz besonders betroffen sind, hat der BDRG einen Hilfsfond eingerichtet.
Einzelheiten hierzu findet ihr hier:
 
 
Die Betroffenen werden sicherlich über eine finanzielle Unterstützung dankbar sein.
 
 
Danke und Gruß  
Rolf Graf
LV- Vorsitzender
 

12.07.2021 ortsübliche Emissionen des Landlebens als kulturelles Erbe schützen

Hallo Zuchtfreunde / -innen,
bitte beteiligt Euch an der Petition für den erhalt unserer natürlichen Haltungsformen u.a. beim Rassegeflügel und weiteren.
Es wäre schade, wenn diese Petition, die UNS ALLE angeht, nicht ausreichende Beteiligung bekommen würde.
 
Danke und Gruß  
Rolf Graf
LV- Vorsitzender
 

12.07.2021 Todesstoß für Ausstellungen

Guten Abend Zuchtfreunde,
es erreichte mich diese Nachricht vom 1. SV- Vorsitzenden der Deutschen Modeneser, 
Zuchtfreund Bernd Rathert.
 
 
Bitte nehmt diese Information zur Kenntnis. Wenn das Szenario in der Schweiz auch bei uns eingeführt werden sollte, ist das für die Zukunft nichts Gutes.
Sollten wir weitere Informationen erhalten, werdet Ihr informiert.
 
Gruß von Rolf Graf
 
 
 
 
 
 

09.07.2021 Einladung Seminar

Guten Tag Zuchtfreunde,

wir bitten um Beachtung und bei Interesse an der Online-Geflügelveranstaltung teilzunehmen.
 
 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lade ich Sie herzlich zu unserer nächsten Online-Geflügelveranstaltung zu „Fußballenentzündung bei Legehennen“ am Dienstag, den 13. Juli, 15 bis 17 Uhr ein, die wir gemeinsam mit Fokus Tierwohl veranstalten. Die Teilnahme ist kostenfrei, aber bitte melden Sie sich an. Alle Anmeldeinformationen finden Sie im Anhang.

Nachdem wir im Juni uns bereits den Fußballen bei Masthühnern und Mastputen gewidmet haben und diese Woche die Fußballen von Pekingenten von uns näher betrachtet wurden, widmen wir uns kommenden Dienstag der Fußballengesundheit von Legehennen. Ich freue mich, dass wir als Referentin Frau Dr. Christiane Keppler von der Gallicon Geflügelberatung gewinnen konnten. Die als „Hühnerflüsterin“ bekannte Biologin aus Hessen wird uns zeigen, wie man bereits frühzeitig Fußballenentzündungen erkennen kann, welche Ursachen diese haben und was Sie als Tierhalter*in dagegen tun können.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und wünsche Ihnen eine angenehme Restwoche. Das Weiterleiten dieser E-Mail an Interessierte ist ausdrücklich gewünscht.

 

Freundliche Grüße

Im Auftrag

Dr. med. vet. Jens Hübel

 

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit

Stv. Dezernatsleitung, Tierärztlicher Dezernent,

Abt. Verbraucherschutz,

Dez. V7 Tierschutzberatungsdienst, Fachbereich Geflügel

Robert-Havemann-Straße 4, 15236 Frankfurt (Oder)

 

Tel.:          +49 (0)331 8683 932

Fax:           +49 (0)331 8683 291

E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

01.07.2021 Einladung Seminar

Guten Tag Zuchtfreunde,

wir bitten um Beachtung und bei Interesse daran teilzunehmen.
Gerade für Euch Wassergeflügelzüchter bestimmt eine gute Gelegenheit.
Wie und wo kommt man sonst an solch eine Veranstaltung.
Wer daran teilnehmen sollte, kann mich bitte kurz per Mail dazu informieren.
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Rolf Graf
LV- Vorsitzender

10.06.2021 Landesverbandstagung

Liebe Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde, 
wir uns im LV- Vorstand dazu entschlossen, am Sonntag den 12. September 2021 in der Mehrzweckhalle des MAFZ in 14621 Paaren / Glien  die Jahreshauptversammlung des LV durchzuführen.
Nähere Angaben hierzu entnehmen Sie bitte dem Infobrief zur Landesverbandstagung.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Rolf Graf
LV- Vorsitzender

05.05.2021 Aufhebung Stallpflicht

Sehr geehrte Zuchtfreunde,

nachfolgend ist die aktuelle Pressemitteilung vom 4. Mai 2021 aus dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz einzusehen.

Aufhebung Stallpflicht in Brandenburg

 

Wir bitten um Beachtung dieser Mitteilung!

Bitte Informiert Eure Mitglieder darüber.

Unabhängig davon, wie im unteren Abschnitt angegeben, kann ein zuständiges Veterinäramt jeder Zeit wieder eine Aufstallung anordnen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Rolf Graf

LV- Vorsitzender

29.03.2021 Jahresbericht des Wissenschaftlichen Geflügelhofes (WGH)

Sehr geehrte Zuchtfreunde,

an dieser Stelle möchten wir euch auf den Jahresbericht des WGH für das Jahr 2020 aufmerksam machen.
 

gez. Rolf Graf, LV- Vorsitzender

09.03.2021 Petition „Ortsübliche Emissionen des Landlebens als kulturelles Erbe schützen“

Sehr geehrte Zuchtfreunde,

Die Petition ("Ortsübliche Emissionen des Landlebens als kulturelles Erbe schützen“), die auch vom BDRG unterstützt wird, hat vier Monate vor Ablauf 50% des Sammelziels erreicht.
Deshalb die Bitte an alle Züchter, Förderer und Freunde sich daran zu beteiligen und Werbung dafür machen. 

gez. Rolf Graf, LV- Vorsitzender

16.02.2021 Gebührenbescheid Bundesanzeiger Verlags GmbH

Sehr geehrte Zuchtfreunde,

Wir hatten in der letzten Woche zu den von der Bundesanzeiger Verlags GmbH verschickten Gebührenbescheiden eine Empfehlung gegeben, diese vorerst nicht zu zahlen.
Grundlage für unsere Entscheidung war der Schutz unserer Mitgliedsvereine und die widersprüchliche Lage im Internet.
Die vergangenen Tage haben wir genutzt, den Sachverhalt zu klären. Kurz gesagt, das Erheben einer Gebühr durch die Bundesanzeiger Verlags GmbH ist rechtmäßig und beruht auf dem Geldwäschegesetzt und der Transbarenzregistergebührenverordnung.
Wenn Sie prüfen wollen, ob ihr Gebührenbescheid legitim ist, können Sie die Informationen auf der Internetseite des BDRG unter Aktuelles nutzen. In der dort zum Download angebotenen PDF-Datei ist der Sachverhalt noch einmal allumfassend erläutert.

 

gez. Rolf Graf, LV- Vorsitzender

11.02.2021 falscher Gebührenbescheid

Sehr geehrte Zuchtfreunde,

Viele Vereine dürften in den letzten Tagen von der Bundesanzeiger Verlags GmbH Post bekommen haben. Dessen Inhalt ist ein angeblicher Gebührenbescheid (siehe hier) für die Führung des Transparenzregisters. Nach unseren Informationen werden die Kosten für die automatisierte Datenübertragung nicht durch die Vereine, sondern durch den Bund getragen. Wir gehen daher von einem falschen Bescheid aus und empfehlen den geforderten Betrag von 11,52 EUR nicht zu zahlen.

 

gez. Mike Müller, 1. Schriftführer 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.